Soziale Dreigliederung und Schulstruktur

Inhalt
„Waldorfschulen sind selbstverwaltete Einrichtungen“ – und „schon Rudolf Steiner hat das so gewollt…“ Was ist Wahrheit (und was ist Legende) in Bezug auf solche Schlagwortsätze?

• Was ist, was kann Selbstverwaltung sein?
• Wie war die Situation in der Ur-Waldorfschule in Stuttgart?
• Was ist heute die Realität der sog. Selbstverwaltung in den Waldorfschulen?
• Helfen uns die Gedanken Rudolf Steiners zur „Dreigliederung des sozialen Organismus“ weiter, was bedeuten sie?
• Ist die „Dreigliederung des sozialen Organismus“ ein umsetzbares Programm oder eine Erkenntnis- und Gestaltungsmethode?
• Welche Gesichtspunkte gibt es für eine zeitgemäße Schulstruktur?

Die Teilnehmenden sollen zu diesen Fragen eigene Urteilskraft entwickeln und sich auf die schulischen Realitäten vorbereiten.

Zeiten
Freitag 16:00 – 20:00 Uhr, Samstag 10:00 – 16:00 Uhr

Verantwortlich
Dr. Dietrich Voigt

Anmelden

Reguläre Teilnahmegebühr 90,00
Verfügbar Teilnahme: Unlimitiert
Der Reguläre Teilnahmegebühr ist am gewählten Termin bereits ausgebucht. Bitte anderes Datum wählen.
Ermäßigte Teilnahmegebühr 70,00
Verfügbar Teilnahme: Unlimitiert
Der Ermäßigte Teilnahmegebühr ist am gewählten Termin bereits ausgebucht. Bitte anderes Datum wählen.

Datum

27. - 28. Jan. 2023

Uhrzeit

16:00 - 16:00

Gebühr

90,00 € / 70,00 € ermäßigt

Ort

Waldorf Institut Witten Annen
Annener Berg 15, 58454 Witten
ANMELDEN