Auf Augenhöhe – Waldorfpädagogik kennenlernen und verstehen

Die Anthroposophie als Quelle der Waldorfpädagogik
Diese Fortbildung richtet sich vor allem an Eltern in Waldorfschulen und Interessierte, die sich eine Einführung in die Anthroposophie und Waldorfpädagogik
wünschen. Anhand von Texten R. Steiners werden die Themen seminaristisch erarbeitet, sodass ein ausführlicher Austausch möglich wird. Künstlerische Übungen ergänzen die Arbeit.

Literaturgrundlage
Alle Texte sind dem Buch entnommen: „Rudolf Steiner, Einführung in die Anthroposophie“, ISBN: 3-7274-6560-3

Themenschwerpunkte daraus werden sein
A Die praktische Ausbildung des Denkens
B Wie Karma wirkt
C Die Einheit von Kunst, Wissenschaft und Religion – Eine Zukunftsaufgabe
D Die pädagogische Aufgabe der Waldorfschule

Mitwirkende
Ernst-Christian Demisch, Dozent & Oberstufenlehrer in Geschichte und Geographie
Beate Demisch, Waldorflehrerin für Musik 
Rüdiger Reichle, Waldorflehrer, Heilpädagoge, Dozent & Schulberater 
Udo Paffrath, Waldorf-Klassenlehrer

Zeit & Ablauf
Samstags von 10 bis 16 Uhr, Wechsel von künstlerischen Übungen (Grundgebärden nach R. Steiner und Übungen zur Sinneslehre) und gemeinsamer Textarbeit; gemeinsamer Rückblick/Vorblick

Sollte ein Termin nicht in Präsenz stattfinden können, wird die Veranstaltung online stattfinden.

Terminübersicht
A 04.09.2021 | 02.10.2021
B 06.11.2021 | 08.01.2022
C 05.02.2022 | 05.03.2022
D 02.04.2022 | 07.05.2022

Teilnahmegebühr
Alle Termine 210,00 € / Einzeltermin 45,00 €

Kontakt & Anmeldung
Ernst-Christian Demisch, demisch@waldorfinstitut.de

Bankverbindung
Institut für Waldorf-Pädagogik
DE53 4525 0035 0000 4315 28
WELADED1WTN (Witten)
Verwendungszweck: Fortbildung Auf Augenhöhe 21/22

Ein Angebot des Waldorf Instituts Witten Annen, unterstützt vom Landes-Elternrat der Freien Waldorfschulen in NRW

 

Datum

05. Mrz. 2022

Uhrzeit

10:00 - 16:00

Gebühr

Alle Termine 210,00 € / Einzeltermin 45,00 €

Ort

Waldorf Institut Witten Annen
Annener Berg 15, 58454 Witten